Neugestaltung des Gedenkraums im Ratskeller – 40 Jahre Kosender Pfingsttagungen in Würzburg

Der Gedenkstein und die Wandmalerei, die an die 40jährige Präsenz der Kösener Corpsverbände von 1954 bis 1994 in Würzburg erinnern, sind im Zuge des Umbaus des Ratskellers erhalten und in die neue Kalterstube verlegt worden.

Dies nahmen der Kösener Senioren-Convents-Verband (KSCV), der Verband Alter Corpsstudenten (VAC) und die Vereinigung der in Würzburg wohnenden Alten Herren studentischer Corps (AHSC Würzburg) am 27. Oktober 2011 zum Anlass, mit einer Feierstunde im Ratskeller dieses Kapitel der Würzburger Stadtgeschichte zu würdigen. Mit dabei waren Dr. Adolf Bauer, Bürgermeister der Stadt Würzburg, Prof. Dr. Alfred Forchel, Präsident der Universität Würzburg, der Architekt Roland Breunig (Würzburg-Zell) und der Künstler Nikolai Lagoida (Ochsenfurt).

Für den VAC sprach als 2. Vorsitzender des Vorstandes Friedhelm Dömges, Alter Herr des Corps Nassovia Würzburg und des Corps Tigurinia Zürich.

Die Grüße des KSCV überbrachte der 1. Sprecher des Vorortes, Matthias Stier vom Corps Nassovia Würzburg.